generischen Pillen http://vsbs.ch/cialis-kaufen.html billige Preise http://vsbs.ch/viagra-schweiz.html

Adresse und Kontakt

AG Netzbasierte Informationssysteme
FU Berlin
Königin-Luise-Straße 24-26
14195 Berlin

Tel.: +49-30-838-75221
Fax: +49-30-838-75220

This site is no longer maintained. You see a static copy as of April 1 2016.

Themen für Seminar Digital Humanities festgelegt

Der Fahrplan und die Themen für das Seminar Moderne netzbasierte Informationssysteme – Digital Humanities sind festgelegt und online zugänglich.… [...Weiterlesen/more...]

Ermittlung von örtlichen Assoziationen zu Personen und Organisationen aus Web-Quellen

Für Geotagging und Geokodierung stehen für einige Medien (z.B. Bilder) und Informationsarten (z.B. Anschriften) vielfältige Verfahren und Dienste zur Verfügung. Die Zuordnung von Orten zu Personen und Organisationen gestaltet sich aus verschiedensten Gründen (Zeitbezug, Mobilität, mehrfache Verortung) schwierig. In der Arbeit soll ein pragmatischer Weg gefunden werden um Personen und Institutionen einen räumlichen Bezug zu geben, der nicht immer feingranular sein muss und eine Qualitätsabstufung tragen kann.

Die konkrete Anwendung sind Arbeiten an der Web-Site Lombardi Networks mit der Zeichnungen erschlossen werden sollen die Personen und Organisationen in losen Bezügen im Rahmen von Finanzskandalen oder verdecktem Waffenhandel zeigen. Für eine erweiterte Visualisierung sollen die Akteure regional zugeordnet werden, mithin das Layout der vorhandenen Netzwerke an Geokoordinaten in einer Karte ausgerichtet werden. Die Akteure sind durch Namen identifiziert, so existiert eine Liste von Namen die in verschiedenen Arbeiten auftreten oder in Literatur zum Künstler.

In der Arbeit sollen verschiedene Dienste – z.B. dbpedia, Open Calais oder der Analyse von themenspezifischen Textbeständen – geeignet verwendet werden um zu einem Namen eine räumliche Zuordnung geeigneter Granularität (Land, Stadt etc.) zu finden. Dazu ist eine entsprechende Heuristik zu entwickeln, ihre Ergebnisse zu evaluieren um gegebenenfalls die Heuristik zu verfeinern. Die erstellte Software … [...Weiterlesen/more...]

Poster Digital Art Research and Knowledge Processing

A poster on an NBI activity in digital humanities was presented at the Workshop “Grenzen überschreiten – Digitale Geisteswissenschaft heute und morgen” on 28.02.2014.: Digital Art Research and Knowledge Processing.

 

 … [...Weiterlesen/more...]

Bau eines interaktiven Informationssystems am Beispiel Deutscher Lobbyverbände

Netzbasierte Informationssysteme fügen herkömmlichen Datenbanken Visualisierung, Dynamik und Interaktion hinzu. In der Arbeit soll exemplarisch ein vorhandener Datenbestand durch Informationsextraktion verarbeitbar gemacht werden, in einem Web-System möglich vielfältig visualisiert. Implizite Informationen sollen ermittelt werden sowie externe Vernetzungen zu anderen Informationsbeständen genutzt werden. Bei einer Ausrichtung als Masterarbeit wird erhöhtes Augenmerk auf die Ermittlung impliziter und zusätzliche Informationen gelegt.

Das zu erstellende Informationssystem soll sich mit den beim Deutschen Bundestag registrierten Verbände und deren Vertreter – kurz auch „Lobbyverbände“ – beschäftigen. Die dort in einem strukturierten PDF angebotenen Informationen sind entsprechend zu extrahieren und zu verarbeiten. Möglichkeiten zur Anreicherung dieser Informationen sind zu konzipieren und umzusetzen. Es gibt schon einfache Visualisierungen einzelner Facetten davon, diese sind aber nicht interaktiv. In der Arbeit soll mit Hilfe eines geeigneten Web-Frameworks zur Visualisierung gearbeitet werden um eine facettierte Exploration der Informationen zu ermöglichen. Wo möglich sollen externe Bezüge zu anderen Informationsbeständen eingebettet werden.

Art der Arbeit: Bachelorarbeit, oder mit anspruchsvollerer Informationareicherung Diplom- oder Masterarbeit

Voraussetzungen: Kenntnisse in Informationsextraktion, Visualisierung, Webtechnologien

Betreuer: Prof. Robert Tolksdorf

Weitere Informationen: Sprechstundentermin bei Prof. Robert Tolksdorf nehmen… [...Weiterlesen/more...]

Technical Report: Initial report on digitally researching the network drawings of Mark Lombardi

New NBI publication:

Robert Tolksdorf. Initial report on digitally researching the network drawings of Mark
Lombardi. Technical Report TR-B-13-03, Freie Universität Berlin, 2013. PDF.

Abstract: We do digital research on the artist Mark Lombardi (1951-2000) as an experiment in methods for digital art history. We manually generate GraphML representations of the networks depicted in his drawings and publish them at http://www.lombardinetworks.net. Services on the data are implemented like textual search on labels of nodes or an index on what persons or institutions appear in which works.

We visualize the networks with nodes linked to Wikipedia information about the actors. With calculations on the networks we generate synthetic drawings from multiple original works that overlap in actors.… [...Weiterlesen/more...]

Lombardi Networks

Lombardi Networks – Towards the complete Mark Lombardi digital is a new project which utilizes information systems and network analysis to explore new possibilities for the scientific exploration of art work. It is intended as a contribution to digital art history and, thus, to digital humanities. The current status is an outline and a demonstration of what a full project could do. Funding for the project shall be acquired in 2013.… [...Weiterlesen/more...]

AG Netzbasierte Informationssysteme, http://www.ag-nbi.de
Königin-Luise-Straße 24-26, 14195 Berlin, Tel.: +49-30-838-75221, Fax: +49-30-838-75220