Adresse und Kontakt

AG Netzbasierte Informationssysteme
FU Berlin
Königin-Luise-Straße 24-26
14195 Berlin

Tel.: +49-30-838-75221
Fax: +49-30-838-75220

This site is no longer maintained. You see a static copy as of April 1 2016.

Poster Digital Art Research and Knowledge Processing

A poster on an NBI activity in digital humanities was presented at the Workshop “Grenzen überschreiten – Digitale Geisteswissenschaft heute und morgen” on 28.02.2014.: Digital Art Research and Knowledge Processing.

 

 … [...Weiterlesen/more...]

Technical Report: Initial report on digitally researching the network drawings of Mark Lombardi

New NBI publication:

Robert Tolksdorf. Initial report on digitally researching the network drawings of Mark
Lombardi. Technical Report TR-B-13-03, Freie Universität Berlin, 2013. PDF.

Abstract: We do digital research on the artist Mark Lombardi (1951-2000) as an experiment in methods for digital art history. We manually generate GraphML representations of the networks depicted in his drawings and publish them at http://www.lombardinetworks.net. Services on the data are implemented like textual search on labels of nodes or an index on what persons or institutions appear in which works.

We visualize the networks with nodes linked to Wikipedia information about the actors. With calculations on the networks we generate synthetic drawings from multiple original works that overlap in actors.… [...Weiterlesen/more...]

Bachelorarbeit Web-Extraktion und Anreicherung kunstwissenschaftlicher Fachinformationen

Als Teil von Aktivitäten von NBI im Bereich digitale Geisteswissenschaften werden Interessent/inn/en für Bachelorarbeit „Web-Extraktion und Anreicherung kunstwissenschaftlicher Fachinformationen“ gesucht. Thema ist die Extraktion von Webinformationen zu der Ende der 1940er Jahre führenden Kunstschule Black Mountain College.… [...Weiterlesen/more...]

Two NBI publications as extended abstracts at WebSci 13

NBI head Robert Tolksdorf and research assistant Markus Luczak-Rösch submitted two extended abstracts to WebSci 13. We are happy to announce that both papers have been accepted and will appear in the ACM conference proceedings.

The first work entitled „Art As A Source For Innovation In Knowledge Processing“ (Robert Tolksdorf, Markus Luczak-Rösch) will be presented as a poster at the conference.

Abstract: Artists generate specific views on the world. They are knowledge workers that develop their view on the world and visualize it in some way. We argue that processes and results of art can and should be an inspiration for innovation in knowledge modeling and processing in information systems. We exemplify this view with the artist Mark Lombardi.

The second extended abstract is entitled „Beyond Positivism in Computer Science“ (Markus Luczak-Rösch) and has been selected for a regular 20 minutes presentation.

Abstract: This extended abstract provokes a discussion about a paradigm shift in Computer Science towards a discipline that is composed of a technology-critical attitude as well as theories of computation that tolerate vagueness, non-determinism, and affective behavior which are fundamental in the socio-technical nature of the Web.… [...Weiterlesen/more...]

Mark Lombardi als Wissensarbeiter

Prof. Tolksdorf stellt am 20.2.13 seine Sicht auf den Künstler Mark Lombardi als Wissensarbeiter im Rahmen einer Veranstaltung des Kunstvereins Hamburg dar. Der Vortrag schließt sich an eine Aufführung des Films „Mark Lombardi – Kunst und Konspiration“ an.

 … [...Weiterlesen/more...]

Lombardi Networks

Lombardi Networks – Towards the complete Mark Lombardi digital is a new project which utilizes information systems and network analysis to explore new possibilities for the scientific exploration of art work. It is intended as a contribution to digital art history and, thus, to digital humanities. The current status is an outline and a demonstration of what a full project could do. Funding for the project shall be acquired in 2013.… [...Weiterlesen/more...]

Softwareprojekt Prix Ars Electronica 2013

4-stündig, ECTS: 10

Dozenten:Robert Tolksdorf
Sprache:Deutsch
Mailingliste:Bitte bei http://lists.spline.de/mailman/listinfo/nbi_p_prix anmelden!
Zeitraum:17.10.2012 bis 13.2.2013
Haupttermine:Mittwoch 10-14h, Raum 140 Arnimallee 7
maximale
Teilnehmerzahl
20 (An-/Abmelden)
Inhalt:Das Festival Ars Electronica fragt nach der digitalen Zukunft und untersucht dies an der Schnittstelle zwischen Kunst Technologie und Gesellschaft. Ein Teil der Veranstaltung ist der Wettbewerb Prix Ars Electronicader in verschiedenen Kategorien Einreichungen erwartet. Die Kategorie Digital Communities ist besonders interessant für Informatiker:

„Die Kategorie “Digital Communities” berücksichtigt die weit reichenden gesellschaftlichen Wirkungen des Internet ebenso wie die aktuellsten Entwicklungen im Bereich von Social Software, user-generiertem Inhalt, mobiler Kommunikation, Mash-Ups und ortsbezogenen Services. Bei “Digital Communities” geht es um Innovation im menschlichen Zusammenleben, um die Überbrückung des geografisch, aber auch gender-bedingten “Digital Divide”; es geht um die Überwindung kultureller Konflikte, um Fragen kultureller Diversität und die Freiheit des künstlerischen Ausdrucks.“

Das Softwareprojekt soll eine Einreichung für den Wettbewerb konzipieren, implementieren und in Betrieb nehmen. Thematisch sind wir dabei vollkommen offen, der inhaltliche Rahmen ist nur von der Ausschreibung vorgegeben. Die Teilnehmer sollten Kreativität, Interesse für gesellschaftliche und ästhetische Fragen haben sowie technologische Kompetenzen mitbringen.

Das Projektteam wird in einem möglichst offenen Prozess, eventuell unter Hinzuziehung externer

[...Weiterlesen/more...]

Information Technology and the Art Market

Prof. Tolksdorf authored a catalogue text for PREVIEW BERLIN – THE EMERGING ART FAIR discussing how information technology could drive innovation in the art market (deutsche Version hier).… [...Weiterlesen/more...]

Seminar Web Technologien

2-stündig, ECTS: 4

Dozenten:Robert Tolksdorf
Sprache:Deutsch
Mailingliste:Bitte bei https://lists.spline.inf.fu-berlin.de/mailman/listinfo/nbi_s_netzwerke anmelden! Alle Teilnehmer müssen sich in diese Mailingliste eintragen.
Zeitraum:19.10.2011 bis 15.02.2012
Haupttermine:Mittwoch 14 – 16 Uhr – Takustraße 9 SR 046
maximale
Teilnehmerzahl
30 (An-/Abmelden)
Inhalt:Fortgeschrittene Themen mit wechselnden Schwerpunkten aus dem Bereich Web-Technologien (moderne Markups, Semantic Web, Linked Data, Web Information Extraction, Web Mining, Ontologiemodellierung). In diesem Semester beschäftigen wir uns mit Web Information Extraktion. Die Veranstaltung wird einen Referatsteil sowie die praktische Realisierung eines Informationssystems umfassen.
Voraussetzungen:Grundkenntnisse in Webtechnologien, passive Englischkenntnisse
Literatur:

Bei den Referatsthemen sind Abschnitte aus diesen Quellen referenziert. Sie müssen den jeweils angegebenen Quellen folgen und sie für das Referat aufbereiten.

Im Projektteil des Seminars soll von den Teilnehmern gemeinsam eine Thematik bearbeitet werden, in der sich verschiedene Probleme der Web Information Extraction finden:

Das Getty Research Institute bietet mir der Union List of Artist Names® eine Sammlung … [...Weiterlesen/more...]

Zwei NBI Papiere auf Kultur und Informatik Konferenz

Zwei Papiere wurden für die Konferenz Kultur und Informatik 2011 angenommen.Die Arbeit Robert Tolksdorf: IT-gestützte Innovationsmöglichkeiten für den Kunstmarkt beschäftigt sich mit der Frage wie wirkliche Innovation durch IT im Kunstmarkt entstehen und über Formen wie vipartfair.com hinausgehen kann. Joachim Quantz, Jürgen Döllner, Rolf Fricke, Robert Tolksdorf, Thomas Hoppe und Ingolf Jung: DigiPolis: Raumbezogene Visualisierung von Gebäuden im Stadtumfeld berichtet über Ergebnisse und Perspektiven der Regionalen Wachstumskern Potential Digipolis.… [...Weiterlesen/more...]

generischen Pillen http://vsbs.ch/cialis-kaufen.html billige Preise http://vsbs.ch/viagra-schweiz.html
AG Netzbasierte Informationssysteme, http://www.ag-nbi.de
Königin-Luise-Straße 24-26, 14195 Berlin, Tel.: +49-30-838-75221, Fax: +49-30-838-75220